Presseinformation

16.09.2014

BW-Bank veröffentlicht Kundenbroschüre zur Betrugsprävention: Vorsicht Trickbetrüger!

„Typisch BW-Bank Kunden: Lassen sich das Geld nicht aus der Tasche ziehen“ lautet der Titel der neu aufgelegten Kundenbroschüre der Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank) zum Thema Betrugsprävention. Darin stellt sie Tatmuster wie Enkeltrick, Phishing, Cash-Trapping, Schecküberzahlung und Vorausgebührenbetrug vor. Und sie gibt Empfehlungen, wie sich Unerfahrene vor diesen und anderen finanziellen Verlusten schützen können. Der Ratgeber wurde in Zusammenarbeit mit der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes sowie dem Polizeipräsidium Stuttgart erstellt.

In Baden-Württemberg hat die Zahl der Vermögens- und Fälschungsdelikte leicht zugenommen. So meldete das Landeskriminalamt 119.243 Fälle für das letzte Jahr. Die tatsächliche Zahl liegt vermutlich deutlich höher. „Egal ob Manipulationen, Zahlungskartenbetrug, gefälschte Zugangsdaten, Internetkriminalität oder Trickdiebstahl – die Täter werden immer professioneller und verfeinern ihre Methoden laufend“, erklärt Barbara Seiler, bei der BW-Bank zuständig für Betrugsprävention. „Und dennoch: Oft folgen sie bestimmten Tatmustern. Und deshalb kann bei Betrügereien bis zu einem gewissen Grad gezielt vorgebeugt werden.“ Um hier Hilfestellungen und Verhaltenstipps zu geben, hat die BW-Bank deshalb ihre Broschüre zum Thema Betrugsprävention und Sicherheit aktualisiert. Alle Interessierten erhalten diese kostenlos in jeder Filiale der BW-Bank.

Kontakt

Baden-Württembergische Bank
Kleiner Schlossplatz 11
D-70173 Stuttgart

Sabine Felicitas Wehinger
Kommunikation
Tel.: +49 711 124-76273
Fax: +49 711 127-76434

sabine.wehinger@bw-bank.de