Presseinformation

22.01.2015

Künstlerin Sibylle Sophie und BW-Bank spenden über 15.000 Euro für Kinderhospiz Stuttgart

Den Erlös ihrer Benefizausstellung bei der Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank) widmet die Künstlerin und Schriftstellerin Sibylle Sophie dem Aufbau des Stationären Kinder- und Jugendhospizes in Stuttgart. Die BWBank stockte die Spende spontan auf. Am 22. Januar überreichten sie den gemeinsamen Spendenscheck in Höhe von 15.310 Euro an das Hospiz Stuttgart in der BW Bank-Filiale Kronprinzbau.

Den Erlös ihrer Benefizausstellung bei der Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank) widmet die Künstlerin und Schriftstellerin Sibylle Sophie dem Aufbau des Stationären Kinder- und Jugendhospizes in Stuttgart. Die BWBank stockte die Spende spontan auf. Am 22. Januar überreichten sie den gemeinsamen Spendenscheck in Höhe von 15.310 Euro an das Hospiz Stuttgart in der BW Bank-Filiale Kronprinzbau.

Elisabeth Kunze-Wünsch, Gesamtleiterin des Hospizes Stuttgart, nahm die großzügige Spende entgegen. Das erste Stationäre Kinder- und Jugendhospiz in Baden-Württemberg soll eine Oase des Atemholens und des Kraftschöpfens für schwerstkranke Kinder und ihre Familien werden, sagte sie. „Wir sind Sibylle Sophie und der BW-Bank sehr dankbar, dass sie diese wichtige Arbeit mit der Benefizausstellung unterstützt haben".

12.310 Euro brachte allein der Verkauf der Bilder von Sibylle Sophie ein. 32 Acrylgemälde der Benefizausstellung „Wunder des Universums“ wurden Ende letzten Jahres für vier Wochen bei der BW-Bank im Kronprinzbau ausgestellt und konnten dort gekauft werden. Außerdem haben viele Gäste schon bei der Vernissage im November für das Kinderhospiz gespendet. „Es ist mir ein großes Bedürfnis, mit meiner Kunst Menschen zu helfen", sagte die Künstlerin. Unter den verkauften Bildern war auch das Bild „Das Licht und der Adler“, das für Sibylle Sophie in einem besonderen Zusammenhang ihrer Kinderhospiz-Spende steht. „Nach indianischer Vorstellung kommt der Adler, wenn ein Mensch stirbt und trägt seine Seele zu Gott“.

Die BW-Bank unterstützte gerne die Spendenidee von Sibylle Sophie. Sie stellte ihre Räumlichkeiten zur Verfügung und rundete den Verkaufserlös mit 3.000 Euro auf. „Einrichtungen wie das geplante Stationäre Kinder- und Jugendhospiz sind für Stuttgart unverzichtbar“, sagte Klaus Thomas, der das Geschäft mit privaten Kunden in Stuttgart verantwortet, bei der Spendenübergabe.

Das Stationäre Kinder- und Jugendhospiz in Stuttgart soll einen Ort bieten, an dem kranke Kinder sein können, wenn die sonst betreuenden Angehörigen krank sind oder eine Auszeit benötigen. Zudem soll der ganzen Familie ermöglicht werden, dort für eine gewisse Zeit Entlastung zu erfahren. Im Unterschied zum Stationären Hospiz für Erwachsene soll das Kinder- und Jugendhospiz nicht nur in der letzten Lebensphase zur Verfügung stehen, sondern bereits mit der Diagnose, dass das Kind lebensbegrenzt erkrankt ist. Die Eröffnung des Stationären Kinder- und Jugendhospizes in der Diemershaldenstraße 11 ist für Ende 2017 geplant.

Weitere Infos: www.hospiz-stuttgart.de

  In der BW-Bank-Filiale Kronprinzbau nahm am 22. Januar Elisabeth Kunze-Wünsch (l.), Gesamtleiterin des Hospizes Stuttgart, die großzügige Spende von der Künstlerin Sibylle Sophie (Mitte) und Klaus Thomas, der bei der BW-Bank das Geschäft mit privaten Kunden in Stuttgart verantwortet, entgegen.
In der BW-Bank-Filiale Kronprinzbau nahm am 22. Januar Elisabeth Kunze-Wünsch (l.), Gesamtleiterin des Hospizes Stuttgart, die großzügige Spende von der Künstlerin Sibylle Sophie (Mitte) und Klaus Thomas, der bei der BW-Bank das Geschäft mit privaten Kunden in Stuttgart verantwortet, entgegen.
Kontakt

Baden-Württembergische Bank
Kleiner Schlossplatz 11
D-70173 Stuttgart

Ira Mack
Kommunikation
Tel.: +49 711 124-76272
Fax: +49 711 127-76277

ira.mack@bw-bank.de