Presseinformation

06.05.2015

Fuchsbriefe-Test: Stiftungsvermögen 2015 BW-Bank gewinnt zum vierten Mal

Die Stiftungsexperten der Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank) haben den Fuchsbriefe-„Hattrick“ im Ranking der Stiftungsmanager vollendet: 2015 gingen sie zum dritten Mal in Folge im Wettbewerb des Fuchsbriefe-Verlags, des Instituts Dr. Richter (IQF) sowie der auf Portfoliobewertung spezialisierten Quanvest GmbH als Sieger hervor. Das gab die Jury am 5. Mai vor Journalisten bekannt. Das Haus des Stiftens in München als gemeinnützige Organisation entwickelt praxisnahe Hilfen für bürgerschaftliches Engagement. Es wurde von den Vorständen der Treuhandstiftungen Kinderfonds und Don Bosco beauftragt, einen neuen Vermögensverwalter für ein zweistelliges Millionenvermögen zu suchen. Die 61 Teilnehmer waren gefordert, dafür ein Konzept zu erarbeiten. Die Ergebnisse sind nun im Fuchs-Report „Stiftungsvermögen 2015 – Das Volltreffer-Portfolio“ veröffentlicht.

„Wir sind stolz darauf, dass es uns zum vierten Mal innerhalb von fünf Jahren gelungen ist, den 1. Platz zu erreichen. Das Ergebnis zeigt, welchen modernen, fachspezifischen und individuellen Service wir auf höchstem Niveau bieten. Es ist natürlich auch in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden eine Herausforderung für die Zukunft“, sagt Dr. Peter M. Haid, Mitglied des Vorstands bei der BW-Bank. „Den Erfolg sehen wir als Bestätigung dafür, dass wir mit unserer Philosophie, unserer Strategie und unserem hohen Qualitätsanspruch einen ausgezeichneten Weg eingeschlagen haben.“

Dem Vorschlag der BW-Bank liegt eine hohe Diversifikation zugrunde. Einzelrisiken von Wertpapieren und Anlageklassen werden über eine breite Streuung in verschiedene Assetklassen mit teilweise negativen Korrelationen aufgefangen. Im Rahmen des Wertsicherungskonzepts hat das aktive Risikomanagement eine herausragende Bedeutung. Das Fazit der Jury lautete: Ein rundum überzeugender Vorschlag, der sich eng an die Wünsche und Vorgaben des Stiftungskunden anlehnt. Die BW-Bank überzeuge bei allen fünf Qualitätskriterien – Anlagevorschlag, Serviceangebot, Transparenz, Beauty-Contest sowie Portfolioqualität. Letztere wurde von Quanvest beurteilt und bestätigt.

„Gerade die Verantwortlichen von Stiftungen stehen vor immensen Herausforderungen, in der aktuellen Niedrigzinsphase das „Notwendige“ zu erreichen. Zur Erfüllung ihrer vielfältigen Stiftungsziele sind sie gezwungen, alternative Strategien zur Optimierung ihrer Vermögensanlage in Erwägung zu ziehen“, sagt Mirjam Schwink, Leiterin des Stiftungsmanagements der BW-Bank. Umso bedeutender wird es für sie, sich auf eine stiftungsgerechte Vermögensanlage verlassen zu können, in der Experten nachhaltig denken, effiziente Lösungen bieten und konsequent die Verbesserung der Risikostruktur ins Visier nehmen.

Die Förderung des Stiftungswesens ist der BW-Bank seit vielen Jahren ein immanentes Anliegen. Sie nutzt auch als Förderer den Deutschen StiftungsTag, um bürgerschaftlichem Engagement noch mehr Sichtbarkeit zu verleihen. In diesem Jahr treffen sich die Stiftungsverantwortlichen vom 6. bis 8. Mai 2015 in Karlsruhe.

Kontakt

Baden-Württembergische Bank
Kleiner Schlossplatz 11
D-70173 Stuttgart

Sabine Felicitas Wehinger
Kommunikation
Tel.: +49 711 124-76273
Fax: +49 711 127-76434

sabine.wehinger@bw-bank.de