Presseinformation

15.01.2016

Spende aus BW-Bank Prämiensparen für „HALT“: Handballnachwuchs unterstützt

Fitness und Fairness – Sport stärkt nicht nur körperlich, sondern auch beim Umgang mit Alltagsproblemen wie Bedrohungen und Beleidigungen via Internet. Davon ist man im TUS Handball e.V. überzeugt und plant verschiedene Aktionen, um auch außerhalb der Sporthalle den Teamgeist zu stärken. Dafür bekommt der Verein 1.000 Euro aus dem Prämienspar-Spendentopf der Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank).

Der Förderverein kann davon Trainingsmaterial wie Bälle und Leibchen im Rahmen des Projekts „HALT“, Handball gegen Gewalt, besorgen. Heute zählt der Verein zu den größten Sportvereinen am Platz. „Von der Region für die Region, das ist die Grundidee auch dieser Spende“, erklärt Stefan Heß, VermögensManager im Private Banking Center der BW-Bank Degerloch. Am 15. Januar 2016 hat er den Spendenscheck an Frank Theumer, Vorsitzender des Fördervereins, überreicht. Gefüllt wurde, der Spendentopf durch Loskäufe beim PS-Lotterie-Sparen.

Sparen, gewinnen, spenden – so lautet die Devise beim BW-Bank-Prämiensparen (PS-Sparen). Ein Sparlos kostet 5 Euro – 4 Euro davon werden angespart und 1 Euro fließt in den Auslosungsfonds. Die PS-Sparer nehmen monatlich an einer Auslosung teil sowie zusätzlich an der jährlichen Sonderauslosung. Insgesamt sind hier Geld- und Sachgewinne im Wert von 5 Euro bis 5000 Euro möglich – beziehungsweise bis 50.000 Euro bei der Sonderauslosung. 25 Prozent aus dem Auslosungsfonds werden nicht ausgeschüttet, sondern kommen sozialen Zwecken zugute. So kamen beim BW-Bank-Prämiensparen im vergangenen Jahr gut 230.000 Euro für gemeinnützige Projekte zusammen.

Kontakt

Baden-Württembergische Bank
Kleiner Schlossplatz 11
D-70173 Stuttgart

Sabine Felicitas Wehinger
Kommunikation
Tel.: +49 711 124-76273
Fax: +49 711 127-76434

sabine.wehinger@bw-bank.de