Presseinformation

28.06.2016

Spende aus BW-Bank Prämiensparen (PS-Sparen): Hilfe für Malteser Hilfsdienst

1.744 Sanitätseinsätze fuhr der Maltester Hilfsdienst e.V. im letzten Jahr in der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Dabei wurden immer wieder Patienten mit akutem Herzkammerflimmern versorgt, wofür ein Defibrillator nötig ist. „Um ein weiteres Sanitätsfahrzeug mit einem Defibrillator auszustatten, erhält nun der Malteser Hilfsdienst e.V. in Stuttgart 1.000 Euro aus dem Prämiensparen der Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank)“, erklärt Michael Reiss, Leiter des Private Banking Centers bei der BW-Bank in der Königstraße. Gemeinsam mit Vermögensmanagerin Eva-Maria Leitner hat er den Spendenscheck an Klaus Weber, Landesgeschäftsführer des Malteser Hilfsdiensts, überreicht.

21 Sanitätsgruppen mit 558 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern hat der Malteser Hilfsdienst in der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Rund 80 Prozent der Gruppen sind mit einem Defibrillator ausgestattet. „Der Defibrillator rettet Leben, so dass wir, wie in den Jahren zuvor, den Sanitäts- und Rettungsdienst sehr gerne mit der aktuellen PS-Spende unterstützen“, erklärt Reiss.

Sparen, gewinnen, spenden – so lautet die Devise beim BW-Bank-Prämiensparen (PS-Sparen). Ein Sparlos kostet 5 Euro – 4 Euro davon werden angespart und 1 Euro fließt in den Auslosungsfonds. Die PS-Sparer nehmen monatlich an einer Auslosung teil sowie zusätzlich an der jährlichen Sonderauslosung. Insgesamt sind hier Geld- und Sachgewinne im Wert von 5 Euro bis 5000 Euro möglich – beziehungsweise bis 50.000 Euro bei der Sonderauslosung. 25 Prozent aus dem Auslosungsfonds werden nicht ausgeschüttet, sondern kommen sozialen Zwecken zugute. So kamen beim BW-Bank-Prämiensparen im vergangenen Jahr gut 230.000 Euro für gemeinnützige Projekte zusammen.

Kontakt

Baden-Württembergische Bank
Kleiner Schlossplatz 11
D-70173 Stuttgart

Sabine Felicitas Wehinger
Kommunikation
Tel.: +49 711 124-76273
Fax: +49 711 127-76434

sabine.wehinger@bw-bank.de