Presseinformation

11.10.2016

Spende aus BW-Bank Prämiensparen (PS-Sparen): Elf neue Streichinstrumente

Geige, Bratsche, Cello, Bass – im Lessing-Gymnasium in Winnenden bekommen die Fünftklässler in der Streicherklasse die Gelegenheit, ein Instrument zu lernen. Hierbei kooperiert das Gymnasium mit der Stadtjugendmusik- und Kunstschule Winnenden und Umgebung e.V. (SJMKS). „Nachdem sich in diesem Schuljahr viele Fünftklässler für die Streicherklasse entschieden haben, werden einige neue Celli und Geigen benötigt“, erklärt Dieter Schrayßhuen, Filialleiter bei der BW-Bank in Winnenden. „2.000 Euro aus dem Prämiensparen der Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank) sollen deshalb in den Instrumentenkauf durch die SJMKS fließen.“

Noten raus, Instrument auspacken, Bogen spannen und los geht’s – im letzten Schuljahr ist die Streicherklasse im Lessing-Gymnasium als zweijähriger Pilot gestartet. Das Projekt geht nun ins zweite Jahr. Jede Woche treffen sich die jungen Streicher zum gemeinsamen Musizieren. So gelingt es den Fachlehrern, Theorie und Praxis im Musikunterricht miteinander zu verweben.

Mit der Städtischen Jugendmusikschule SJMKS an der Seite ist das pädagogische Konzept der Streicherklasse weitreichend, denn hier erhalten die Schüler zusätzlich einzeln, zu zweit oder zu dritt Instrumentalunterricht. Auch hilft die SJMKS mit Leihinstrumenten aus. „18 Fünftklässler müssen in diesem Schuljahr mit einem Instrument versorgt werden“, erklärt Mathias Mundl, Leiter der SJMKS. „Nicht jede Familie kann sich ein Streichinstrument für ihr Kind leisten. Um allen interessierten Schülern die Möglichkeit zu bieten, in der Streicherklasse zu starten, wird die Leihgebühr über die Kooperation getragen. Die Familien übernehmen lediglich den Versicherungsbeitrag.“

Das gemeinsame Musizieren stellt für viele ein besonderes Erlebnis dar. Hiervon können sich Angehörige bei Schulaufführungen selbst überzeugen. „Gerne unterstützen wir die Idee der Streicherklasse mit einem PS-Spendenbeitrag aus dem Prämiensparen“, sagt Schrayßhuen bei der Übergabe des Spendenschecks an Mundl. „Hier können wir uns wirklich sicher sein, dass ein sinnvolles Projekt für die Region unterstützt wird.“

Sparen, gewinnen, spenden – so lautet die Devise beim BW-Bank-Prämiensparen (PS-Sparen). Ein Sparlos kostet 5 Euro – 4 Euro davon werden angespart und 1 Euro fließt in den Auslosungsfonds. Die PS-Sparer nehmen monatlich an einer Auslosung teil sowie zusätzlich an der jährlichen Sonderauslosung. Insgesamt sind hier Geld- und Sachgewinne im Wert von 5 Euro bis 5.000 Euro möglich – beziehungsweise bis 25.000 Euro bei der Sonderauslosung. 25 Prozent aus dem Auslosungsfonds werden nicht ausgeschüttet, sondern kommen sozialen Zwecken zugute. So kamen beim BW-Bank-Prämiensparen im vergangenen Jahr gut 230.000 Euro für gemeinnützige Projekte zusammen.

Kontakt

Baden-Württembergische Bank
Kleiner Schlossplatz 11
D-70173 Stuttgart

Sabine Felicitas Wehinger
Kommunikation
Tel.: +49 711 124-76273
Fax: +49 711 127-76434

sabine.wehinger@bw-bank.de