Die Baden-Württembergische Bank

 

Die Baden-Württembergische Bank (BW-Bank) übernimmt innerhalb der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) die Geschäftsfelder des Privat- und Unternehmenskundengeschäfts mit einem besonderen Fokus auf das Mittelstandsgeschäft in Baden-Württemberg.

Sie erfüllt dabei auf dem Gebiet der Landeshauptstadt Stuttgart für die Landesbank auch die Aufgabe einer Sparkasse. Im Rahmen dieser Aufgaben bietet die BW-Bank alle Arten von Bank- und Finanzdienstleistungen an.

Ihr Vorgängerinstitut, die Baden-Württembergische Bank AG, war 1977 aus der Fusion mit der Badischen Bank, der Württembergischen Bank und der Handelsbank Heilbronn hervorgegangen. 2005 wurde die Baden-Württembergische Bank AG von der Landesbank Baden-Württemberg übernommen und in diese integriert.

Die BW-Bank hat ihren Sitz in Stuttgart und ist mit über 180 Filialen im gesamten Südwesten vertreten.

Über die Auslandsstützpunkte der LBBW bietet die Bank ihren Kunden alle Bankleistungen an den Standorten Bejing, Dubai, Hanoi, Jakarta, London, Mexico City, Moskau, Mumbai, New York, Prag, Sao Paulo, Seoul, Shanghai, Singapur, Tokio, Wien und Zürich an, was gerade für die exportorientierten mittelständischen Kunden der Bank wichtig ist.

Über die Tochter- und Beteiligungsunternehmen der LBBW für Leasing, Factoring, Wertpapierfonds, Beteiligungsfinanzierungen und Finanzdienstleistungen für Kommunen und Immobilien wird das Angebot für die Kunden der BW-Bank abgerundet.

 
Kontakt

Baden-Württembergische Bank
Kleiner Schlossplatz 11
D-70173 Stuttgart

Tel.: +49 711 124-0
Fax: +49 711 124-41000

kontakt@bw-bank.de

200 Jahre Geschichte

 

Verwurzelt in der Region und im Land ist die Baden-Württembergische Bank (BW-Bank) die Kundenbank in Baden-Württemberg innerhalb des LBBW-Konzerns. Die BW-Bank verfügt über eine fast 200-jährige Geschichte. Ihre älteste Wurzel reicht zurück bis ins Jahr 1818, als die "Württembergische Spar-Casse" als Sparkasse für das Königreich Württemberg gegründet wurde. 1975 fusionierte ihr Nachfolgeinstitut, die Württembergische Landessparkasse, mit der Girokasse - Öffentliche Bank und Sparkasse Stuttgart - zur Landessparkasse Girokasse - öffentliche Bank. Ende 1977 wurde Letztgenannte in Landesgirokasse (LG) umfirmiert.

Die andere, privatwirtschaftliche Wurzel geht zurück auf das Jahr 1871, als für das Königreich Württemberg in Stuttgart die Württembergische Notenbank gebildet wurde. Das ab dem Jahr 1936 als Württembergische Bank firmierende Institut fusionierte im Jahr 1977 mit der Badischen Bank, Mannheim, und der Handels- und Gewerbebank Heilbronn zur Baden-Württembergischen Bank AG mit Sitz in Stuttgart. 2005 wurde die Baden-Württembergische Bank AG von der Landesbank Baden-Württemberg übernommen und in diese integriert. Seither firmiert sie als unselbständige Anstalt der Landesbank Baden-Württemberg.

Die BW-Bank hat ihren Sitz in Stuttgart und ist mit über 180 Filialen in Baden-Württemberg vertreten.

 
Kontakt

Baden-Württembergische Bank
Kleiner Schlossplatz 11
D-70173 Stuttgart

Tel.: +49 711 124-0
Fax: +49 711 124-41000

kontakt@bw-bank.de

Statut der Baden-Württembergischen Bank

 

Das Statut der BW-Bank steht Ihnen hier als PDF-Datei zur Verfügung.

 
Kontakt

Baden-Württembergische Bank
Kleiner Schlossplatz 11
D-70173 Stuttgart

Tel.: +49 711 124-0
Fax: +49 711 124-41000

kontakt@bw-bank.de