Warnung vor Kartenbetrug

Aktueller Warnhinweis
 

Vorsicht! Betrüger geben sich als Microsoft-Techniker aus.

 

In letzter Zeit wird wieder vermehrt von Betrugsfällen berichtet, bei denen Kunden Anrufe von vermeintlichen Microsoft-Technikern erhalten, die akute Computerprobleme online beseitigen möchten.

Hierbei handelt es sich um einen Betrugsversuch, bei dem innerhalb der angeblichen Online-Reparatur der PC beschädigt oder mit Schadsoftware infiziert wird. Zur Begleichung der Rechnung der Online-Reparatur werden anschließend Kreditkartendaten abgefragt oder zur Durchführung einer Online-Überweisung aufgefordert. Unbemerkt werden dabei betrügerische Transaktionen getätigt.

So verhalten Sie sich richtig:
1. Seien Sie bei unerwarteten Anrufen skeptisch.
2. Geben Sie keine persönlichen Informationen preis.
3. Wenn Sie einen unerwarteten Anruf von jemandem erhalten, der behauptet z.B. von Microsoft zu sein, legen Sie einfach auf!

Die BW-Bank und auch keine anderen seriösen Dienstleister werden Sie am Telefon nach Kreditkartendaten fragen oder zur Durchführung einer Online-Banking Überweisung auffordern!

Weiterführende Informationen von Microsoft finden Sie hier.

 

Phishing-Welle mit gefälschtem Absender Bw Bank.

 

Derzeit werden E-Mails mit gefälschtem Absender Bw Bank und dem Betreff "Sperre Ihrer Kreditkarte?" versandt.

Kunden werden dabei in schlechtem Deutsch aufgefordert, innerhalb von 24 Stunden ihre Kontoinformationen zu bestätigen. Ansonsten würde das Kreditkartenkonto gesperrt.

Folgen Sie der Aufforderung nicht! Klicken Sie nicht auf den Link innerhalb der E-Mail. Löschen Sie die E-Mail am besten sofort.

Die BW-Bank wird Sie niemals über einen Link in einer E-Mail auffordern, Kreditkartendaten in einem Online-Formular zu bestätigen. Sollten Sie Ihre Kreditkartendaten auf der Phishing-Seite eingegeben haben, ist Gefahr in Verzug. Nutzen Sie in diesem Fall bitte unverzüglich unsere Sperrehotline – rund um die Uhr.

Beachten Sie auch unsere nachfolgenden Informationen zum Kreditkarten-Phishing.

Textlaut der aktuellen Phising E-Mail:

Sehr geehrter Kunde,

Dies ist eine automatische Nachricht durch das System, um Ihnen mitzuteilen, dass Sie Ihre Account-Informationen innerhalb von 24 Stunden bestätigen müssen.

=Ihr Konto wurde vorübergehend, um es zu schützen eingefroren.Das Konto wird weiterhin eingefroren, bis sie genehmigt werden. Sobald Sie Ihr Konto Datensätze aktualisiert haben, werden Ihre Daten bestätigt und Ihr Konto wird anfangen zu arbeiten wie gewohnt wieder. Dies wird helfen, schützen Sie in der Zukunft.Der Prozess dauert nicht länger als 5 Minuten.

Zu gehen, um Ihre Kontoinformationen zu bestätigen, klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link und folgen Sie den Anweisungen, dieerforderlich sein werden.

Klicken Sie hier, um Ihre Kontoinformationen überprüfen Wir sind für Sie da

© Copyright 1996-2013 Visa. Alle Rechte vorbehalten.

 

So oder so ähnlich könnte eine Phishing Seite aussehen

 

Woran erkenne ich eine Phishing E-Mail?

 
  • Sobald der Begriff: Visa, Verified by Visa, MasterCard oder SecureCode in der Absender E-Mail-Adresse enthalten ist, handelt es sich um Phising. Denn sensible Kreditkartendaten werden niemals im Rahmen einer E-Mail von Visa, MasterCard oder SecureCode von Ihnen abgefragt.
  • Bei jeder E-Mail von Amazon, eBay, PayPal oder einem anderen Online-Shop, in der Sie über einen Link in der E-Mail zur Verifizierung Ihrer Kreditkartendaten oder Ihrer Kundenkontoinformationen aufgefordert werden, handelt es sich um Phishing.
  • Auch die BW-Bank wird niemals per E-Mail sensible Kreditkartendaten abfragen. Derzeit versenden Betrüger E-Mails von angeblichen BW-Bank-Absendeadressen mit der Absicht, das Vertrauen der Bankkunden zu gewinnen.
  • Die URL der Phishing-Seiten beginnt immer http:// und nicht mit https://
  • Die Betreffzeilen lauten meist "Ihre Kreditkarte wurde eingeschränkt/gesperrt oder ausgesetzt".
 

Übliche Vorgehensweise bzw. Inhalte dieser Phishing E-Mails:

 

Kreditkarteninhaber werden über eine E-Mail aufgefordert, ihre Kreditkartendaten zu erfassen. Wird der Aufforderung gefolgt, gelangt man über den angegebenen Internet-Link (Beispiele s. u. "Eingabe-Maske") auf eine betrügerische Webseite, welche die Verified by Visa / MasterCard® SecureCode™ Seite nachahmt. Ziel ist es, all jene Informationen zu erlangen, die für eine Internetbestellung mit der Kreditkarte benötigt werden wie z.B. Kreditkartennummer, Ablaufdatum und der 3-stellige Sicherheitscode.

 

Seien Sie skeptisch gegenüber E-Mails!

 

Reagieren Sie nicht auf E-Mails, die Sie auffordern einem Link zu folgen, um Kreditkartendaten oder persönliche Daten (wie z.B. Ihr Geburtsdatum) auf einer Internet-Seite zu erfassen. Wir werden Sie niemals per E-Mail zur Eingabe dieser Daten auffordern.

 

Was ist zu tun, wenn Sie bereits Phishing-Opfer wurden?

 

Gelangt ein unbefugter Dritter in den Besitz Ihrer Kreditkartendaten, können diese missbräuchlich verwendet werden. Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie bereits Ihre vertraulichen Daten preisgegeben haben. Sie erreichen uns unter 069 66571 333 .


 

Sicherheitshinweise für die Nutzung von BW Kartenservice Online

Für den sicheren Umgang mit Kartenservice Online beachten Sie bitte unsere folgenden Empfehlungen:

  • Halten Sie Ihren Browser aktuell.
  • Nutzen Sie die Funktionen zum automatischen Update.
  • Setzen Sie Sicherheitssoftware ein, insbesondere einen Virenscanner und eine Firewall.
  • Nutzen Sie Kartenservice Online möglichst nur an eigenen Rechnern und beenden Sie die Anwendung über die Logout-Funktion.
  • Bei der Nutzung von fremden Rechnern löschen Sie danach den Cache und schließen den Internetbrowser.
  • Ändern Sie regelmäßig Ihre PIN für Kartenservice Online.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Hotline.

 

Aktuell sind Phishing E-Mails im Umlauf. Sie werden aufgefordert, sensible Kreditkartendaten und Kundendaten einzugeben. Die Qualität dieser Phishing E-Mails hat sich im Vergleich zu früher deutlich verbessert.

 
Fragen zu unseren Karten?
Wir helfen gerne weiter.

Baden-Württembergische Bank
70144 Stuttgart

BW-Bank Karten-Service
Tel: 0711 124-42030
Fax: 0711 124-43017

kartenservice@bw-bank.de

Mo-Fr. 08:00-18:00 Uhr
Sa. 09:00-14:00 Uhr

FAQ / Häufige Fragen