Anmelden
DE
Früh anfangen

Geduld – dann wächst Ihr Vermögen von allein

Um schnell reich zu werden, können Sie beim Roulette alles auf die 31 setzen oder beim Pferderennen auf den 400:1-Außenseiter. Das ist aufregend, klappt allerdings so gut wie nie. Ein erfolgversprechender Vermögensaufbau wirkt im Vergleich dazu relativ langweilig. Sie brauchen dazu vor allem eines: Geduld.

Früh anfangen, entspannt ins Ziel

Weit entfernte Ziele erreichen Sie mit vielen kleinen Schritten. Je früher Sie damit anfangen, gern schon als Student oder Berufseinsteiger, desto sicherer gelangen Sie an Ihr Ziel. Das mag die lange geplante Weltreise sein, die letzte Rate für die eigenen vier Wände oder der bestens erhaltene Jaguar E: auf jeden Fall ein Ziel mit Vorfreude. Die gute Nachricht: Dafür brauchen Sie nicht viel Geld, sondern – wie gesagt – Geduld. Selbst – oder besser: gerade – wenn Sie noch jung sind. Fangen Sie jetzt an! Denn je lang­fristiger Sie Geld anlegen, desto mehr Zeit haben die Zinsen, um ihre volle Wirkung zu entfalten.

Schwankungen

Risiko, Sicherheit und Nullzins

Wir leben derzeit in einer Nullzins-Ära. Ob Sparkonto, Termin- oder Festgeld – die Zinssätze sind so niedrig, dass Ihr Geld auch schon bei einer niedrigen Inflation faktisch an Wert verliert. Gerade wenn Sie langfristig Geld anlegen, sollten Sie deshalb auch auf Wertpapiere setzen, wenn Ihr Vermögen wachsen soll.

Auch bei Wertpapieren lohnt es, langfristig zu denken. Natürlich gibt es immer mal wieder schwierige Jahre, aber auf lange Sicht sind die Kurse in der Vergangenheit immer gestiegen. Um das an einem Beispiel zu illustrieren: Wer sein Geld mindestens für zwölf Jahre auf den DAX – also die 30 größten deutschen Aktiengesellschaften – setzte, hat in den letzten fünf Jahrzehnten niemals Verluste erlitten. Auf die kurzfristigen Schwankungen sollten Sie also gar nicht so sehr achten, wenn Sie langfristig Geld anlegen.

Der lange Weg - und der erste Schritt

Selbst der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Das gilt auch für die Geldanlage. Wer langfristig denkt, darf sich gern große Ziele setzen. Denn selbst 10 Euro pro Woche oder 25 Euro im Monat können im Laufe der Jahrzehnte zu imposanten Vermögen heranwachsen.

Lassen Sie uns darüber reden. Persönlich. Damit wir gemeinsam die für Sie passende Lösung finden.

i