Anmelden
DE

Mit Gründungs-Know-how zum Unternehmer

Von der Geschäftsidee zum eigenen Unternehmen: Der Start in die Selbst­ständigkeit ist ein mutiger Schritt. Umso wichtiger ist es, dass Ihr unter­neh­merisches Konzept auf einem durch­dachten Fundament aufgebaut ist. Was es dabei zu beachten gilt, erfahren Sie hier.

Überzeugen Sie mit einem stich­haltigen Konzept

Sie sind von Ihrer Geschäfts­idee überzeugt. Wie groß Ihr Poten­zial ist, lässt sich schnell feststellen: Erarbeiten Sie ein Konzept, das die wirtschaftliche und finanzielle Umsetzung Ihres Modells darstellt, und schreiben Sie es in einem Business­plan nieder.

Werden Sie Experte für die eigene Idee

Begeistern Sie nicht nur mit Ihrer Idee, sondern auch mit Hintergrundwissen. Der Besuch von Existenz­gründungs­seminaren kann Ihnen wertvolle Informationen liefern. Darüber hinaus kann der gezielte Austausch mit Gründungs­experten weitere wichtige Anstöße geben, um Ihr Konzept zu verfeinern und zu optimieren. Ebenfalls empfehlenswert ist das Existenz­gründungs­portal des Bundesministeriums für Wirtschaft. Hier finden Sie zahl­reiche Checklisten, Tipps und Adressen. Selbst­verständlich stehen Ihnen die Geschäfts­kunden­berater der BW-Bank jederzeit gerne für ein Gespräch zur Verfügung.

Setzen Sie Ihre Idee um

Eine Geschäftsidee braucht Struktur

Betrachten Sie den Businessplan als Leitfaden Ihrer Gründung. Er strukturiert Ihr Vorhaben um fast alle Infor­mationen, die zur Umsetzung notwendig sind. Dem Businessplan sollten Sie ausreichend Aufmerksamkeit und Zeit widmen, da er auch als Basis für Kredite und öffent­liche Fördermittel dient. Ein guter Businessplan sollte die folgenden Bausteine beinhalten.

Ihre Kurzdarstellung (Management Summary)

Das Wichtigste erstellen Sie zum Schluss: Schreiben Sie die Kurzdarstellung erst, nachdem Sie die anderen Punkte Ihres Businessplans erarbeitet haben. Fassen Sie dabei die wichtigsten Informationen zu Ihrer Geschäftsidee zusammen und zeigen Sie Ihre langfristigen Ziele auf. Auf maximal einer Seite sollten die entschei­denden Erfolgs­faktoren und Risiken Ihres Vorhabens deutlich werden.

Ihre Rechtsform

Bei der Wahl der Rechtsform Ihres Unternehmens gilt es folgende Punkte zu berücksichtigen:

  • steuerliche und haftungsrechtliche Auswirkungen
  • persönliche, betriebswirtschaftliche und gesellschaftliche Kriterien
  • Gründen Sie allein oder im Team?

Es kann außerdem sinnvoll sein, frühzeitig einen Steuerberater oder Rechtsanwalt einzubinden.

Ihre Positionierung

Zeigen Sie auf, wie Sie sich von den bisher am Markt agierenden Anbietern abgrenzen. Heben Sie hervor, welchen Mehrwert und Nutzen Ihre Produkte oder Dienstleistungen gegenüber den Angeboten Ihrer Mitbewerber haben. Verschaffen Sie sich zudem Angaben zur Marktgröße sowie zur aktuellen Situation und Perspektive der Branche, in der Ihr Unternehmen aktiv werden soll.

Definieren Sie die Zielgruppe und betrachten Sie Ihre Wettbewerber im Hinblick auf Marktposition, Stärken und Schwächen, Preisgestaltung und Marktanteile.

Ihre Kompetenz

Verdeutlichen Sie, welche fachlichen Qualifikationen, welche Branchenerfahrung und welches kaufmännische Know-how Sie und Ihr Team haben. Zeigen Sie außerdem, wie die Verant­wortlich­keiten in Ihrem Unternehmen geregelt sind. Ein Organigramm kann für den Leser Ihres Business­plans hilfreich sein.

Ihre Kalkulation

Erarbeiten Sie insbesondere diesen Teil Ihres Business­plans mit großer Sorgfalt, da er ein wesentliches Element für Kredite und öffentliche Fördermittel darstellt. Erstellen Sie daher eine Dreijahresplanung, die die Gewinn-und-Verlust-Rechnung, den Liquiditäts- und Finanzplan sowie die Kapital­bedarfs­rechnung umfasst. Sollten Sie keine Erfahrung in der Finanz­planung haben, kann Sie ein Steuer­berater oder Wirtschafts­prüfer unterstützen.

Ihre Verkaufsstrategie

Nun ist es an Ihnen, andere für Ihre Idee zu begeistern. Zeigen Sie auf, mit welcher Strategie Sie das Markt­potenzial für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung erschließen und welche Vertriebswege Sie nutzen wollen. Hierzu gehören auch Maßnahmen zur Absatz­förderung. Denn der Erfolg Ihrer Gründung wird letztlich durch den Verkauf Ihrer Produkte oder Dienst­leistungen bestimmt.

Ein erfolgreiches Marketing- und Vertriebs­konzept berücksichtigt die vier Elemente des Marketingmix:

  • Produkt
  • Preis
  • Kommunikation/Werbung
  • Vertrieb

Die Inhalte dieser vier Elemente stehen miteinander in Beziehung. Hat ein Produkt einen deutlichen Wett­bewerbs­vorsprung gegenüber dem bisherigen Angebot am Markt, ist ein Preis oberhalb des durchschnittlichen Marktpreises durchaus vertret-bar. Kann Ihr potenzi­eller Kunde den Vorteil Ihres Produktes nur durch Anfassen erleben (zum Beispiel wegen des angeneh­men Materials), stellt sich die Frage, wie diese Eigenschaft bei einem Online-Vertrieb vermittelt werden kann.

Ihr Kapitalbedarf

Das Wichtigste erstellen Sie zum Schluss: Schreiben Sie die Kurz­darstellung erst, nachdem Sie die anderen Punkte Ihres Businessplans erarbeitet haben. Fassen Sie dabei die wichtigsten Informationen zu Ihrer Geschäftsidee zusammen und zeigen Sie Ihre langfristigen Ziele auf. Auf maximal einer Seite sollten die ent­scheidenden Erfolgs­faktoren und Risiken Ihres Vorhabens deutlich werden.

Ihr Kontakt zu unserer Beratung für Geschäfts­kunden

Die BW-Bank bietet Selbstständigen aus allen Bereichen eine speziell an sie angepasste Beratung. Treten Sie mit unseren Experten in Kontakt und stellen Sie uns Ihre Fragen – wir freuen uns auf Sie!

Persönliche Nachricht senden

Senden Sie uns Ihre Frage über unser Kontaktformular – wir freuen uns auf Ihre Kontakt­aufnahme und werden uns kurzfristig bei Ihnen melden.

Telefonkontakt

Sie möchten am Telefon darüber sprechen, wie wir Sie individuell betreuen können? Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 0711 124-45021.

Telefonkontakt

Sie möchten am Telefon darüber sprechen, wie wir Sie individuell betreuen können? Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 0711 124-45021.

Ihr Persönlicher Berater

Unsere Berater für Geschäfts­kunden bieten Selbstständigen aller Branchen maßge­schnei­derte Finanz­lösungen. Ihr per­sönlicher Berater stellt Ihnen gerne unsere umfassenden Leistungen vor.

i