Anmelden
DE

Entwicklungen und Lage an den Kapitalmärkten

Preisturbulenzen am Ölmarkt belasten internationale Kapitalmärkte.

Entwicklungen und Lage an den Kapitalmärkten

Preisturbulenzen am Ölmarkt belasten internationale Kapitalmärkte.

22.04.2020

Preisturbulenzen am Ölmarkt belasten internationale Kapitalmärkte. Die Erholung an den Börsen gerät erneut ins Stocken.

Aktuelles zu den Kapitalmärkten:

Der historische Preisverfall am Öl-Markt hat an den Börsen für Furore gesorgt. Zeitweise erhielt der Käufer eines Kontrakts auf Erdöl der Sorte WTI sogar Geld. Das Zusammenspiel von fehlender Nachfrage, ausgeschöpften Lagerkapazitäten für Öl und auslaufendem Kontrakt (der Halter eines Kontraktes ist bei Ablauf zur Abnahme von physischen Öl verpflichtet was u.a. mit Lager/ Logistikkosten verbunden ist) war der Treiber für diese Entwicklung.

Entsprechend nervös reagierten die Märkte am Dienstag. Wenngleich diese Verwerfungen am Ölmarkt nur vorübergehender Natur sind stellt sich weiter die Frage, ob das Ende der Erholungsphase an den Märkten bald erreicht ist, oder ob die massive Liquiditätszufuhr der Notenbanken die Kurse weiter ansteigen lässt.

Mit Blick auf die Konjunkturdaten und Unternehmensnachrichten wird es immer wahrscheinlicher, dass die Konjunktur sich nicht V-förmig kräftig erholen wird, sondern die Erholung eher ein längerfristiger Prozess wird (U-förmige Erholung).

Das erste Halbjahr gilt als „verloren“; die Hoffnungen liegen in einigen Regionen und Segmenten noch auf der zweiten Jahreshälfte. Hier machen primär Entwicklungen wie in China Hoffnung, dass eine Erholung auch im Rest der Welt möglich ist. Ob dieser „Idealfall“ jedoch eintritt darf, mit Blick auf die vom IWF auf –3 % reduzierte Prognose für das globale Wachstum in 2020 (Deutschland gar –7 %; Eurozone -7,5 %), angezweifelt werden.

Entsprechend dürften für die internationalen Kapitalmärkte, neben den Daten zur Ausbreitung und Eindämmung des Corona-Virus, mehr und mehr die Diskussionen über die Auswirkungen auf die Konjunktur, die Unternehmensergebnisse und steigende Staatsverschuldungen in den Mittelpunkt rücken.

Positionierung und Ausblick:

In den vergangenen Tagen wurden einige Anpassungen in den Mandaten vorgenommen.
Im Rentenbereich haben wir uns von norwegischen Anleihen getrennt und im Gegenzug die Position in globalen Unternehmensanleihen erhöht. Vor dem Hintergrund der hohen Korrelation der norwegischen Krone mit dem Ölpreis haben wir uns zu diesem Schritt entschieden. Bei den Unternehmensanleihen haben wir das höhere Zinsniveau genutzt um Anleihen mit besseren Bonitäten (Investmentgrade) aufzustocken.

Auf der Aktienseite wurde im Pharmabereich ein Tausch vorgenommen um die Qualität im Portfolio, in diesem sehr unsicheren Umfeld, weiter zu erhöhen. Wir konzentrieren uns weiterhin auf Brachen wie Medizintechnik, Biotechnologie, Software- und Cloudanbieter sowie Versicherungen, Plattformgeschäft und Konsum. Banken, Automobilproduzenten, Rohstoffunternehmen sowie Airlines meiden wir.

Da der aktuelle (und von uns erwartete) Datenkranz durchaus dafür sorgen könnte, dass die Märkte noch nicht ihren Tiefpunkt gesehen haben, bleiben wir bei unserer defensiven Ausrichtung und einer Untergewichtung in der Nettoaktienquote.  

Disclaimer:

Das vorliegende Dokument enthält unter anderem unsere derzeitige unverbindliche Einschätzung zu Marktsituationen, Produkten und deren denkbaren Entwicklungsmöglichkeiten, für deren Richtigkeit wir keine Haftung übernehmen. Die in dem Dokument enthaltenen Informationen geben zudem nicht vor, vollständig oder umfassend zu sein.

Die darin enthaltenen Informationen wurden von uns sorgfältig zusammengestellt und beruhen auch auf allgemein zugänglichen Quellen und Daten Dritter, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wir keine Gewähr übernehmen können. Die Informationen in diesem Dokument beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung und können sich jederzeit ändern, ohne dass dies angekündigt oder publiziert oder der Empfänger auf andere Weise informiert wird. Die Darstellung vergangenheitsbezogener Daten und Wertentwicklungen oder die Abbildung von Auszeichnungen für die Performance des Produkts sind kein verlässlicher Indikator für dessen künftige Wertentwicklung.

Dieses Dokument ist ausschließlich an Anleger mit Wohnort bzw. Sitz in Deutschland gerichtet. Es ist urheberrechtlich geschützt. Eine Weitergabe an Dritte oder die Verwendung von Inhalten ist ohne vorheriges schriftliches Einverständnis der LBBW nicht gestattet.  

Schließen

Wir, als Ihre BW-Bank, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i