Anmelden
DE
So geht`s

Kwitt wird jetzt giropay

Kwitt wird jetzt giropay. Die Funktion „giropay Geld-Senden“ können Sie ab Montag, 10.05.2021 in Ihrer BW Mobilbanking-App unter „giropay | Kwitt“ freischalten. Jetzt ist es ganz einfach, Geld an Freunde zu senden oder anzufordern. Und was noch besser ist: Mit dem neuen giropay können Sie auch online bezahlen.

Mit giropay Geld senden und Geld anfordern

Mit giropay können Sie schnell und einfach mit Ihrem Handy Geld an Freunde senden. Ob bei einer gemeinsamen Essensbestellung, beim Teilen der Rechnung im Café oder beim Geldsammeln für Geschenke: Ihr Geld landet direkt auf dem Girokonto der Empfänger.

giropay Geld-Senden auf Ihrem Smartphone

Jetzt registrieren. Sie finden giropay | Kwitt in der Navigation Ihrer Mobilbanking-App der BW-Bank. Falls Sie die App noch nicht haben, können Sie diese hier herunterladen.

Fragen/Antworten

Sie haben Fragen? Wir haben Antworten.

Ist giropay Geld-Senden dasselbe wie Kwitt?

Ja, außer dem Namen bleibt alles gleich und Sie können alle Funktionen wie gewohnt nutzen. In der BW Mobilbanking-App finden Sie die Funktion unter giropay | Kwitt.

 

Warum wird Kwitt zu giropay?

Die Online-Bezahlverfahren giropay und paydirekt sowie die Geld-Senden-Funktion Kwitt werden unter der Marke giropay zusammengeführt. Daher erscheint Kwitt ab jetzt immer als giropay (Geld-Senden). Durch die Zusammenführung können Sie mit giropay nun auch online bezahlen.

Warum heißt giropay Geld-Senden in der BW Mobilbanking-App giropay | Kwitt?

Während der Übergangsphase sollen sich sowohl aktive Kwitt-Nutzer als auch neue giropay-Nutzer gut in der Banking-App zurechtfinden. Deshalb wurde für diese Zeit der Name „giropay | Kwitt“ gewählt.

Wann kommt das Geld bei meinem Kontakt an?

In der Regel wird die Zahlung wie eine ganz normale Überweisung am nächsten Tag gutgeschrieben. Ausnahmen sind Wochenenden und Feiertage. Wenn Ihr Kontakt ebenfalls bei der BW-Bank ist, geht es sogar noch schneller.

Muss mein Kontakt ebenfalls bei giropay | Kwitt angemeldet sein?

Nein. Mit giropay | Kwitt können Sie Geld auf jedes deutsche Girokonto überweisen.

Welche Konten kann ich für giropay | Kwitt nutzen?

Bei den Konten muss es sich um Girokonten Ihrer BW-Bank handeln.

Was kostet giropay | Kwitt?

Überweisungsaufträge via giropay | Kwitt werden analog Online-Überweisungen abgerechnet.  
Mit Ausnahme der Kontovariante Geschäftskonto sind Online-Überweisungen bei allen anderen Kontovarianten entgeltfrei.

Ist giropay | Kwitt sicher?

giropay | Kwitt entspricht höchsten Sicherheitsstandards und den Vorgaben der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungs­aufsicht (BaFin).

Gibt es ein Mindestalter, um Kwitt nutzen zu können?

Nein. Alle, die ein Online-Banking Girokonto haben, können mitmachen.

Wie erfahre ich, dass mir jemand Geld oder eine Anforderung geschickt hat?

Sind Sie registriert, erhalten Sie sofort eine entsprechende Push-Nachricht. Auch innerhalb der Funktion werden Sie auf Neuigkeiten (zum Beispiel „Geld oder Anforderung erhalten“) hingewiesen. Dafür müssen Sie der App erlauben, Push-Nachrichten zu senden. Nicht registrierte Kontakte erhalten eine Nachricht mit einem Link auf eine Webseite, auf der sie ihre IBAN für die Transaktion angeben können.

Ich habe Geld oder eine Anforderung von einem registrierten, mir unbekannten Kontakt erhalten. Was bedeutet das?

Grundsätzlich gilt bei Kwitt, dass sich Kontakte untereinander nur als registriert sehen, wenn sie sich gegenseitig im Telefonbuch ihres Smartphones gespeichert haben. Unter „Einstellungen“ können Sie festlegen, dass Sie Kwitt auch mit unbekannten Kontakten nutzen möchten. Dann können Ihnen alle, die Kwitt nutzen und Ihre Handynummer gespeichert haben, Geld oder Anforderungen senden. Da Sie selbst diese Personen nicht in Ihrem Telefonbuch gespeichert haben, werden Ihnen diese als unbekannt angezeigt, wenn sie Ihnen eine Anforderung geschickt haben.

Gibt es einen Höchstbetrag?

Grundsätzlich gelten das Tageslimit und die Vorgaben für Ihr Girokonto. Ohne TAN können Sie 30 Euro mit einer Zahlung und insgesamt 100 Euro am Tag überweisen – maximal zweimal an denselben Kontakt pro Tag (bei nicht registrierten Kontakten einmal).

Was passiert, wenn ein nicht registrierter Kontakt seine IBAN nicht zur Verfügung stellt?

Alle, die einen Link auf die Kwitt-Webseite erhalten, haben drei Tage Zeit, ihre IBAN zu erfassen. Anschließend wird der Link ungültig. Da Ihr Geld noch nicht versendet wurde, bleibt es auf Ihrem Girokonto.

Wie lange habe ich Zeit, um meine IBAN einzugeben?

Sie haben drei Tage Zeit, um Ihre IBAN einzugeben. Anschließend wird der Link ungültig.

Kann ich mit Kwitt auch Geld anfordern?

Ja, Sie können mit Kwitt auch Geld anfordern. Dazu öffnen Sie einfach die Kwitt-Funktion in Ihrer Mobilbanking-App und wählen den Kontakt aus.

Kann ich Geldanforderungen auch ablehnen?

Ja, Sie können eine Anforderung ablehnen, auf Wunsch mit einem Kommentar. Die Absenderin oder der Absender erhält umgehend eine Push-Nachricht, dass die Anforderung abgelehnt wurde.

Wie lange habe ich Zeit, um auf eine Geldanforderung zu reagieren?

Eine Anforderung läuft nach 21 Tagen ab. Zuvor werden Sie noch zweimal daran erinnert.

Wird beim Geldanfordern eine Lastschrift vom Konto des Kontakts gezogen?

Nein, beim Geldanfordern bitten Sie Ihren Kontakt, Ihnen Geld zu senden. Nimmt dieser die Anforderung an, sendet der Kontakt Ihnen das Geld per Überweisung zu.

Kann mir jeder Anforderungen schicken?

Nein, Voraussetzung ist, dass der Kontakt und Sie sich jeweils in den Telefonkontakten gespeichert haben. Nur dann sehen Sie sich gegenseitig als Kwitt-Teilnehmer.

Was bedeutet der Bereich „Gruppen“?

Mit der Gruppenfunktion können Sie einfach und komfortabel Geld von mehreren Kontakten anfordern. Haben Sie z.B. Geld für ein gemeinsames Geschenk ausgelegt, können Sie eine Gruppe mit allen Beteiligten anlegen und das Geld bequem anfordern.

Wieso sind die Kwitt-Gruppen seit dem Update anders?

Die neue App-Version 5.0 der BW Mobilbanking-App bringt eine Überarbeitung der Kwitt-Gruppenfunktion mit sich, die eine Migration der Gruppen notwendig macht. Was für Auswirkungen diese Migration hat und wie diese abläuft erklärt das folgende Dokument.

Alle anzeigen
Nicht jetzt

Wir, als Ihre BW-Bank, verwenden Cookies, die für den Betrieb unserer Website erforderlich sind. Für die Dauer Ihres jetzigen Besuchs dieser Website werden keine weiteren Cookies gesetzt, wenn Sie das Banner oben rechts über „X“ schließen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer "Erklärung zum Datenschutz". Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern.

i