Anmelden
DE

Beleihungsgrenze

Die Beleihungsgrenze gibt den Prozentteil des Beleihungswertes eines Pfandobjekts an, den Kreditinstitute nach den für sie maßgeblichen Rechtsvorschriften beleihen dürfen. Für sogenannte Deckungshypotheken privater Hypothekenbanken liegt sie bei 60 Prozent des Beleihungswertes.

Die gleiche Grenze gilt auch für dinglich gesicherte Kredite von Sparkassen. Wenn für den übersteigenden Betrag Bürgschaften der öffentlichen Hand oder anderer öffentlich-rechtlicher Institutionen gestellt werden, kann bei Sparkassen und den meisten anderen Kreditinstituten diese Beleihungsgrenze überschritten werden.

Kombination mit Privatkredit

Ein über der 60-Prozent-Grenze liegender Kreditbedarf (in der Regel bis 80 Prozent des Beleihungswertes) kann durch einen Privatkredit abgedeckt werden. Durch Kombination der beiden vorgenannten Möglichkeiten ist damit unter Umständen auch eine Vollfinanzierung darstellbar.

Beim Einsatz von Baudarlehen von Bausparkassen ist eine Beleihung bis zu 80 Prozent des Beleihungswertes zulässig (§ 7 BSpKG). Die Voraussetzung dafür ist eine entsprechende grundbuchliche Sicherung. Eine Beleihung über 80 Prozent des Beleihungswertes hinaus ist den Bausparkassen nur dann gestattet, wenn ausreichende Zusatzsicherheiten beigebracht werden können oder es sich um die Finanzierung von selbstgenutztem Wohneigentum handelt.

Nicht jetzt

Wir, als Ihre BW-Bank, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Für die Dauer Ihres jetzigen Besuchs dieser Website werden keine weiteren Cookies gesetzt, wenn Sie das Banner oben rechts über „X“ schließen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer "Erklärung zum Datenschutz". Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern.

i