Anmelden
DE

Meine Zukunft: Chefin

Immer mehr berufstätige Frauen haben den Wunsch, selbstständig zu sein. Laut Gründungsmonitor der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) 2020 erfolgten im vergangenen Jahr 36 Prozent aller Existenzgründungen durch Frauen. Insgesamt liegt der Anteil beruflich selbstständiger Frauen in Deutschland aber bei nur etwa der Hälfte des Anteils der selbstständigen Männer.* Damit sind Frauen immer noch stark unterrepräsentiert, besonders bei den Start-ups. Mit ihrem Leistungsangebot für gründungsinteressierte Frauen und Unternehmerinnen möchte die BW-Bank dazu beitragen, das vorhandene Potenzial auszuschöpfen, Frauen aktiv auf dem Weg in die Selbstständigkeit zu unterstützen und weibliche Vorbilder sichtbarer zu machen.

* Quelle: Statistisches Jahrbuch 2019 (Frauen 7 %, Männer 12 %).

Was bedeutet eigentlich: Gründerin sein?

Als Gründerin können Sie sich auf verschiedenste Arten selbst verwirklichen: im Rahmen einer gewerblichen Gründung, einer Gründung in den Freien Berufen oder auch einer Freelancer-Tätigkeit. Selbst eine Existenzgründung in Teilzeitarbeit ist möglich – diese kombiniert die Sicherheit einer regulären Festanstellung mit der Flexibilität einer Selbstständigkeit. Informieren Sie sich über all Ihre Gestaltungsmöglichkeiten, bevor Sie Ihre Geschäftsidee in die Tat umsetzen. Dann haben Sie die besten Chancen, dass Ihre Tätigkeit im Voll- oder Nebenerwerb Sie zu einer langfristig unabhängigen und erfolgreichen Gründerin macht.

Neugründung oder Unternehmensnachfolge

Bei einer Neugründung bauen Sie Ihr Unternehmen aus dem Nichts auf – und können Ihre Geschäftsidee so ganz nach Ihren Vorstellungen umsetzen. Alternativ können Sie auch ein existierendes Unternehmen übernehmen und weiterführen. So profitieren Sie beispielsweise von einer bereits erkämpften Marktposition und gut eingearbeiteten Mitarbeitern.

Selbstständigkeit im Nebenerwerb

Ein Teilzeitunternehmen zu gründen kann ein guter Weg sein, um die ersten eigenen Schritte in die Selbstständigkeit zu wagen, ohne dabei gleich auf volles Risiko zu gehen. Auch für Gründerinnen, die noch studieren oder familiäre Verpflichtungen haben, bietet eine Nebenerwerbsgründung Vorteile und macht sie unabhängiger. Natürlich können Sie eine gut laufende Teilzeitselbstständigkeit später jederzeit zum Vollerwerb ausbauen.

Franchising

Beim Franchising kaufen Sie ein fertiges Business-Konzept oder eine Lizenz und sind daher an gewisse Entscheidungen des jeweiligen Franchisegebers gebunden. Gleichzeitig profitieren Sie aber vom unternehmerischen Know-how, von der bekannten Marke und einer Kostenbeteiligung bei den grundlegenden Marketingaktivitäten.

Der Traum wird wahr – eine Gründerin berichtet

Mit süßen Macarons, frischen Croissants und würzigem Käse bringt Katharina de Jonge französischen Genuss nach Stuttgart. Welche Rolle die BW-Bank dabei spielt? Sie bot der Gründerin das kompetente Existenzgründerteam, das sie von der Idee bis zu der Eröffnung ihres Geschäftes Chez Ginette am Hölderlinplatz beraten hat.

Das BW-Bank Team Gründung und Übernahme

Frauen gründen zwar insgesamt seltener, gelten aber meist als erfolgreicher als ihre männlichen Pendants. Die BW-Bank unterstützt die wachsende Zahl kompetenter und innovativer Gründerinnen mit einem eigenen Team, spezialisiert auf die Themen Gründung, Geschäftskunden und Freie Berufe.

Motiviert in die Selbstständigkeit starten

Warum möchten Sie sich als Frau selbstständig machen? Vielleicht haben auch Sie das Gefühl, in Ihrer Karriere nicht gleichberechtigt voranzukommen, sehen sich dem sogenannten Gender-Pay-Gap ausgeliefert oder wollen ihre Familie und ihren Beruf besser miteinander vereinbaren? Die persönlichen Motive für eine Unternehmensgründung sind so vielfältig wie Sie als Gründerinnen selbst. Neben wirtschaftlichen Gründen steht meist auch die Frage nach Sinnstiftung im Vordergrund. Die BW-Bank bestärkt Sie in Ihrer Motivation – und unterstützt Sie gern bei allen Fragen rund um die finanzielle Planung Ihres Gründungsvorhabens.

Förderung und Finanzierung haben kein Geschlecht

Frauen gründen oft, weil sie die Unabhängigkeit und die bessere eigene Qualifikationsverwertung in der Selbstständigkeit erkennen – jenseits einer männerdominierten Arbeitswelt. Doch das alte Schubladendenken in Geschlechterklischees legt Gründerinnen auch hier immer wieder Steine in den Weg. Frauen sehen sich mit strukturellen Benachteiligungen konfrontiert: Sie erhalten zum Beispiel weniger oft Wagniskapital von Investoren als Männer. Für die Mehrheit der Existenzgründungen sind Finanzmittel aber eine essenzielle Quelle. Sie haben ebenfalls Kapitalbedarf für Ihren Schritt in die Selbstständigkeit? Sprechen Sie uns gerne an. Wir informieren Sie über Förderprogramme und unsere individuellen und modernen Finanzierungskonzepte für Selbstständige.

Als Gründerin rundum gut aufgestellt

Unsere Berater bieten Gründerinnen weit mehr als „nur“ eine maßgeschneiderte Finanzierung. Sie vermitteln Kontakte und helfen dabei, ein eigenes Netzwerk aufzubauen. Zudem berät die BW-Bank Gründerinnen nicht nur zur Gründung oder Übernahme selbst, sondern auch zu allen privaten Geschäften bis hin zur Altersvorsorge oder betrieblichen Altersvorsorge.

Empowerment für Gründerinnen

Wer erfolgreich gründen will, muss seine Geschäftsidee und die eigene Person gut „verkaufen“ können. Workshops und Seminare erfolgreicher Unternehmerinnen sind hier eine wichtige Ressource für das nötige Know-how und den selbstbewussten Auftritt in der Gründungsszene. LBBW und BW-Bank haben daher ein eigenes Netzwerk ins Leben gerufen, das Frauen vielfältige Anregungen für die eigene Unternehmensgründung bietet.

BeWoman: Netzwerk für Frauen

Es ist nicht leicht, ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen, sich an bestehenden Unternehmen zu beteiligen oder diese zu übernehmen – ganz besonders für eine Frau. Denn längst überholte Geschlechterklischees sorgen mitunter auch heute noch dafür, dass sich Gründerinnen schwerer tun als männliche Gründer.  Eine umfassende Beratung, starke Vorbilder und ein gesundes Netzwerk sind daher das A und O für Gründerinnen. Als Teil des „Forum Frauennetzwerke Region Stuttgart“ (FFRS) unterstützt die BW-Bank BeWoman-Initiative gründungsinteressierte Frauen mit speziellen Angeboten von Finanzgrundlagen bis Gründerinnen-Know-how – in Seminaren, Workshops und Veranstaltungen von Frauen für Frauen.

Wir beraten – Sie gründen

Wir wollen, dass Sie Ihre Ziele erreichen und erfolgreich als Gründerin durchstarten. Gerne finden wir in einem gemeinsamen Gespräch heraus, wie wir Sie bei Ihrem Schritt in die Selbstständigkeit unterstützen können. Nutzen Sie das Know-how und die vielen Netzwerke des erfahrenen Teams Gründung und Übernahme der BW-Bank.  

Weitere Themen und Services

Sicherheit im Alter für Frauen

Wussten Sie, dass Altersarmut in Deutschland vor allem Frauen betrifft? Zum Glück gibt es aber viele Wege, Ihre Rentenlücke zu schließen – für jede Lebenssituation und jeden Geldbeutel. Wir zeigen Ihnen gerne alle Möglichkeiten.

Frauen machen Karriere

Sie möchten sich beim Gehalt nicht länger kleinhalten lassen, sondern endlich mit den männlichen Kollegen gleichziehen? Oder nach einer Babypause wieder zurück in Ihren Job? Wir unterstützen Sie, mit effektiven Strategien und übersichtlicher Finanzplanung.

Ihre Bank für Selbstständige

Als Bank für Selbstständige sind wir gerne für Sie da. Für alle Ihre Fragen steht Ihnen das Team Gründung und Übernahme mit seinem Expertenwissen und Netzwerken zur Seite und berät Sie sowohl zu privaten wie auch geschäft­lichen Fragen – von Existenzgründung, Übernahme oder Expansion bis zur intelligenten Nachfolgeregelung.

Nicht jetzt

Wir, als Ihre BW-Bank, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i